Historische Villa mit modernem Touch

Doppelte air-lux Pivot Glastüren

Dieses monumentale Gebäude im norddeutschen Lübeck entstand 1938 nach einem Entwurf des bekannten deutschen Architekten Fritz Höger. Im Jahr 2021 beschloss der neue Eigentümer, dass es an der Zeit war, dem Haus einen modernen Touch zu verleihen, ohne seinen historischen Charakter zu verleugnen. Sein Anliegen war die Schaffung eines besonderen, großzügig ausgeleuchteten Bereichs, der die Verbindung zwischen dem Wohnhaus und dem umliegenden Park betont. Dank der air-lux Pivot Türen aus Glas ist dieser Traum wahr geworden: Durch das Aneinanderreihen von zwei Türen entsteht eine komplette bewegliche Wand.

Foto von El-Jarad

381.14-Twin-pivot-door-in-air-lux.jpeg

Modernen Anbau

Mit seinem anspruchsvollen Entwurf erhielt der ebenfalls in Lübeck ansässige Architekt Stefan Bruns die Genehmigung für einen modernen Anbau an das historische Wohnhaus. Er ließ sich von den Pivot Türen der Schweizer Firma air-lux inspirieren und entschied sich, diese in seinen Entwurf aufzunehmen. Das Ergebnis: Zwei Glastüren mit einer Gesamtbreite von 6 Metern und einer Höhe von 2,7 Metern. Auch im geschlossenen Zustand bieten sie einen herrlichen Blick auf den ruhigen Stadtpark und halten den kräftigen Wind der Ostsee und ungebetene tierische Gäste fern. Wenn man Sie öffnet, steht man mitten in der Natur.

Einzigartiges Design

Ursprünglich hatte der Architekt vor, mit Schiebetüren zu arbeiten, so Roman Büchler. Er ist Leiter der Abteilung International Sales and Marketing bei der Schweizer Firma air-lux, von der die Glasdrehtüren für dieses Projekt stammen. „Bruns war vom ersten Moment an von unseren Pivot Türen begeistert. Die Türen sind ein echter Blickfang – ihre räumliche Wirkung ist enorm. Und genau das war der Wunsch des Hausbesitzers: ein besonderes Design, das sich von allen anderen unterscheidet. Bruns verwarf seinen anfänglichen Entwurf und entschied sich für unsere TWIN PIVOT Türen. Gemeinsam bilden Sie eine bewegliche Wand aus Glas. Nur der schlichte Aluminiumrahmen und die Verschlussfuge verraten, dass es sich tatsächlich um zwei separate Türen handelt.“

Mehr über bewegliche Wände

381.11-Twin-pivot-door-in-air-lux.jpeg

Optimale Raumnutzung

Ein weiterer Vorteil von Pivot Türen gegenüber Schiebetüren ist der zusätzlich gewonnene Raum. Büchler: „Der Eigentümer wollte mehr Platz für viele Gäste schaffen. Im Vergleich zu einer Falttür ist eine Pivot Tür in geschlossenem Zustand sehr viel transparenter. Das ist einer der größten Vorteile unserer TWIN PIVOT Türen. Im offenen Zustand sieht man die Türen fast gar nicht. Auf diese Weise nutzt man den verfügbaren Platz optimal aus.“

Wind- und wasserfest

Die Lage des Wohnhauses im Norden war eine Herausforderung: Bruns musste den starken Wind von der Ostsee berücksichtigen. Daher war ein schlankes und gut isoliertes Design von entscheidender Bedeutung, damit der Wärmeverlust der Wohnung so gering wie möglich gehalten werden konnte und die Energieeffizienz gewährleistet war. Daher arbeitete air-lux mit zwei Luftabdichtungen für jede Tür statt mit Bürsten. Diese spezielle und einzigartige Lösung garantiert eine hundertprozentige Wind- und Wasserdichtigkeit.

Drag over the photos for more
381.6-Twin-pivot-door-in-air-lux.jpeg

Sicherheit an erster Stelle

Auch die Sicherheit spielte eine zentrale Rolle: Die Türen haben zusammen eine Fläche von über 16 Quadratmetern und wiegen 1.000 Kilo. Büchler: „Bei derart großen Türen muss der Wind berücksichtigt werden. Gerade bei Pivot Türen ist dies besonders wichtig, da sie eine doppelte Funktion haben. Das bedeutet, sie öffnen sich in beide Richtungen. Daher wurden alle möglichen Elemente integriert, die die Sicherheit der Türen gewährleisten. So befindet sich zum Beispiel der Knopf zum Öffnen der Türen direkt am Griff, so dass man ihn immer in der Hand hat und die Tür nicht einfach auffliegen kann.“

System M+

Das wichtigste Hilfsmittel zur Überlistung des Windes ist jedoch die Wahl der richtigen Scharniere. Aus diesem Grund entschied sich air-lux für System M+ Pivot Scharniere von FritsJurgens. Da man die Tür alle 90 Grad fixieren kann, hat man die maximale Kontrolle über die Bewegung der Tür. Mit der 30º Speed Control lässt sich die Schließzeit der Tür bestimmen und dank Latch Control ist gewährleistet, dass die Tür auch wirklich ins Schloss fällt. Außerdem sorgt die Damper Control dafür, dass die Tür sanft und elegant schließt und die Wand vor Beschädigungen geschützt ist. Büchler: „Bei den Pivot Scharnieren arbeiten wir ausschließlich mit FritsJurgens. Andere Marken bieten nicht annähernd die gleiche Qualität. Gerade bei solch anspruchsvollen Projekten muss man sich darauf verlassen können!“

Mehr über System M+

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.