Das Spiel mit dem Raum an der Adria

Drei Pivot Türen aus Walnussholz

Nur wenige Menschen können die Küste der Adria ihren Vorgarten nennen. Die glücklichen Bewohner dieser Wohnung in San Benedetto del Tronto – früher ein einfaches Fischerdorf, heute ein beliebter Badeort – können das. Der Architekt Andrea Eusebi hat diese Wohnung im vierten Stock mit viel Liebe zum Detail und Sinn für Funktionalität entworfen. Die Pivot Türen von FritsJurgens sind in seinem stilvollen und intelligenten Entwurf unverzichtbar. Eusebi entwarf drei nebeneinander liegende Türen, die zusammen eine bewegliche Wand bilden. Als Sohn eines Tischlers überwachte er den gesamten Entstehungsprozess – von der ersten Skizze bis zum Endergebnis.

Eusebi wuchs in einer Möbelmacherfamilie an der Adria auf. Aus diesem Grund sieht er sich selbst eher als Spitzen-Tischler und weniger als Architekten. „Die kleinsten Details sind für mich besonders wichtig. Ein Entwurf muss bis auf den letzten Millimeter stimmen“, so Eusebi. „Deshalb arbeite ich gerne mit FritsJurgens: Ihre Lösungen sind gut durchdacht und fügen sich nahtlos in jede Einrichtung ein.“ Unter der Flagge des Familienunternehmens Eusebi Arredamenti entwarf, fertigte und montierte Eusebi die Türen selbst. „Die Freiheit und die Kontrolle, die man dadurch hat, sind einfach fantastisch, obwohl man alles selbst machen muss“, erklärt er lachend.

Die Verbindung von Innen und Außen

Als er mit dieser Wohnung an der Adria beauftragt wurde, wusste der Architekt sofort, was zu tun war. „Ich sah sofort einen Betonfußboden vor meinem geistigen Auge – und zwar innen und außen. Durch die Einbeziehung des großen Balkons in die Gestaltung der restlichen Wohnung wurde alles zu einem wunderbaren Ganzen. Als Kontrast zum glatten Beton entschied ich mich für eine Decke aus schmalen Holzbalken. Und da sowohl das Geländer als auch die Außenwand der Wohnung komplett aus Glas gefertigt sind, hat man vom Wohnzimmer und von der Küche aus einen herrlichen Blick auf die italienische Ostküste.“

Wechselspiel zwischen Holz und Stahl

In die Küche integrierte Eusebi einen großen Schrank aus schwarzem Stahl mit zusätzlichem Stauraum in den Türen. Die dunkle Farbe des Schranks harmoniert sehr gut mit der Holzdecke der Wohnung. Diese Kombination aus Holz und Stahl findet sich in der gesamten Wohnung. Zum Beispiel die Küchenzeile: eine markante Erscheinung mit einer silberfarbenen Theke und Schranktüren aus Holz, die aber dennoch eine Einheit mit dem Rest der Einrichtung bildet. Eine intelligente Raumnutzung und eine durchdachte Materialauswahl beweisen, dass Funktionalität und Stil das zentrale Thema dieses Entwurfs sind.

Drei Türen, eine Wand

Die Bauherren hatten einen zentralen Anspruch an ihr neues Zuhause: die Möglichkeit, einen separaten Raum als Büro einzurichten oder für künftigen Familienzuwachs zu nutzen. Auf diese Weise können sie ihr Arbeits- und Privatleben trennen und haben später Platz für ein Kinderzimmer. Daher entwarf Eusebi drei nebeneinander liegende Türen, die zusammen eine bewegliche Wand bilden. Die Türen sind jeweils 2,70 Meter hoch und 1,20 Meter breit und rotieren mithilfe von System M Scharnieren von FritsJurgens. Da sie beide mit einer Schicht aus Walnussholz verkleidet sind, fügen sie sich nahtlos in ihre Umgebung ein. Auf diese Weise entfalten sie sowohl im geöffneten als auch im geschlossenen Zustand eine dezente, aber große Wirkung.

Liebe für Scharniere

„Die Pivot Türen sind das Herzstück des Projekts“, so Eusebi. „Es handelt sich in der Tat um eine intelligente Wand, die man nach seinen Wünschen verändern kann. Ein leichter Schubs genügt und es entsteht eine großzügige Raumwirkung oder mehr Privatsphäre und Gemütlichkeit. Dadurch kann man mit dem Raum spielen und ihn größer oder kleiner werden lassen. Seit er denken kann, ist Eusebi von Pivot Türen fasziniert. „Ich liebe diese Türen. Sie haben eine doppelte Funktion und benötigen keinen Rahmen – das ist meines Erachtens ein großer Vorteil. Ein Rahmen nimmt wertvollen Platz weg und schränkt die Gestaltungsmöglichkeiten ein. Pivot Türen lassen sich aus jedem beliebigen Material herstellen und an jeder beliebigen Stelle anbringen, wodurch man viel mehr Freiheit hat.

Schlanke Blickfänger

System M von FritsJurgens ist einer der Favoriten von Eusebi, unter anderem wegen der perfekt einstellbaren Feststellpositionen in jedem 90º-Winkel. „Andere Marken bieten einfach nicht diese Qualität. Dank dieser Funktion wirken die Pivot Türen immer elegant, egal ob sie offen oder geschlossen sind. Bei mehreren nebeneinander angeordneten Türen ist das unerlässlich: Wenn alle Türen in unterschiedlichen Winkeln stehen, wirkt das etwas unübersichtlich. Aber in einer geraden Linie sind sie echte Hingucker, ohne jede unnötige Ablenkung.“ Ein weiterer Vorteil von System M ist die Damper Control. Dadurch lässt sich genau bestimmen, wie schnell die Tür geöffnet und geschlossen wird. Unabhängig davon, wofür Sie sich entscheiden, ist eine flüssige Türbewegung garantiert.

Mehr Informationen über die Vorteile von System M

System-M-70mm.png
Vielen Dank für Ihre Anmeldung.